Unser Vereinsleben in der Corona-Pandemie

Unser Vereinsleben in der Corona-Pandemie

Letztes Jahr wurden wir genauso wie  viele  andere  von den Einschränkungen der Corona Pandemie überrascht und  mussten neue Wege  finden,  damit das Vereinsleben nicht komplett zum Erliegen kommt.

Wir schafften  die nötige Technik an, um per Zoom mit den Mitgliedern bzw. Kursteilnehmern zu kommunizieren und um  einen  Austausch,  wenn auch eingeschränkt,  untereinander zu gewährleisten.

Auf  diesem  Wege  wurden seit Jahresbeginn bereits zwei Vorstandssitzungen sowie ein spontan zusätzlich angesetzter Termin im Februar mit den Vereinsmitgliedern abgehalten, um miteinander zu reden und um  anstehende erste  Fragen zu  besprechen.  Auch die erste Monatsversammlung  in diesem Jahr am 07.03.21 wurde via Zoom abgehalten.

Da unsere Mitglieder aus einem weiten Umfeld von bis zu 40 km kommen,  bietet die neue Art der Kommunikation auch zusätzliche Chancen zum Austausch.

So wurde auch von Vereinsseite aus, bereits zweimal  zusätzlich und  parallel zum aktuellen, eigentlichen  Online- Freizeitimkerlehrgang   von Frau Dr. Aumeier,  mit den Kursteilnehmern   zur Unterstützung ausgetauscht und die Thematik weiter vertieft.  Diese Zusatztermine wollen wir parallel zum Onlinekurs  für den gesamten Lehrgang  durchführen, um eine bestmögliche Hilfestellung in dieser schwierigen Zeit zu bieten.

Co-Autorin: Angelika Leistikow

error: Content is protected !!