Hummelnistkästen

6 Hummelkästen stehen verteilt auf unserem Vereinsgelände. Mittlerweile ist einer der Kästen mit einer Baumhummelkönigin besetzt. Normalerweise nisten diese gerne in der Höhe, wie der Name es auch suggeriert.

Zum Beispiel gerne in Vogelhäuschen, in denen das Nistmaterial nicht entfernt wurde. Hummeln brauchen nämlich ein eingerichtetes „Wohnzimmer“. Aber auch gerne in der Dämmung von Hauswänden oder eben in leeren Baumhöhlen, die allerdings Nistmaterial enthalten müssen.

Baumhummeln sind etwas wehrhafter und stellen auch Wächterinnen an ihrem Flugloch auf. Bei Störungen können sie empfindlich reagieren.

Nistplatzsuchende Hummelköniginnen sind noch bis ca. in den ersten beiden Maiwochen zu sehen. Dann ist die Suche vorbei und die Völker entwickeln sich. Bei den Wiesenhummeln ist der Lebenszyklus allerdings spätestens im Juni wieder vorbei.

Autorin: Angelika Leistikow

Erdhummel
Erdhummel

Hummelnistkasten bauen

Hummelnistkastenbau

Corona bedingt, fällt die Veranstaltung aus.

Leider finden Hummeln in unserer aufgeräumten Landschaft kaum noch natürliche Nistplätze. Es ist daher wichtig, den friedlichen Brummern geeignete Nisthilfen zu bieten, denn sie sind sehr wichtige Bestäuber. Im zeitigen Frühjahr sind sie oft die einzigen Bestäuber unserer Beerensträucher, da sie bereits ab einerTemperatur von 2-3 Grad ausfliegen.

Das Seminar besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.
Im theoretischen Teil lernen Sie etwas über die Biologie unserer Hummeln kennen und erhalten Tipps und Tricks zu deren Ansiedelung.
Im praktischen Teil des Seminars bauen Sie eigenhändig einen Hummelnistkasten.

Weitere Details zum Seminar

error: Content is protected !!