Hobbyimker und Freizeitimker

Hobbyimker  und Freizeitimker leisten einen wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz

Ein bedeutsamer Lebenswunsch vieler Menschen im Land: “Hobbyimker werden!” Die Haltung von Bienen als Hobby treibt gegenwärtig zahlreiche Leute um. Freizeitimker werden bedeutet in der heutigen Zeit vor allem aber einen elementaren Beitrag zum Natur- und Artenschutz, denn wilde Bienen und Insekten sind durch die Nutzung von Insektenschutzmitteln in der Agrarwirtschaft seit Jahren rückläufig. Hobbyimker und Freizeitimker tragen mit ihren Bienenvölkern dazu bei, dass die Bestäubung von Obstbäumen und Feldfrüchten zuverlässig funktioniert.

Hobbyimker können helfen, unsere Agrarwirtschaft auf dem Weg in eine ökologischere und bessere Zukunft zu begleiten.

Hobbyimker / Freizeitimker werden
Hobbyimker / Freizeitimker werden

Hobbyimker werden – mit praxisorientierten Imkerkursen

Es gibt zahlreiche Fragen, mit denen Freizeitimker gerne schon mal überfordert sind.

Wie unterscheiden sich Drohnen und Arbeiterbienen? Was bedeuten die kleinen Ausbuchtungen an der Wabenunterseite? Wie lötet man Mittelwände ein? Wo sitzt sie denn, die Königin? Oder ist sie verschwunden? Wozu braucht man Mäusegitter? Und wie zieht man sich selber ein neues Jungvolk? Wieso sehen diese Waben anders aus als jene? Kann man Bienen anfassen (ohne Stiche)? Und warum bringen die Bienen den Honigvorrat immer in den oberen Kasten?

Hobbyimker / Freizeitimker im Oberbergischen
Hobbyimker / Freizeitimker im Oberbergischen

Hobbyimker werden – unsere Imkerkurse in NRW

Hobbyimker werden in NRW – mit unseren Imkerseminaren im Oberbergischen. Mit von der Partie ist u.a. die renommierte Bienenexpertin Dr. Pia Aumeier, die selber mehrere hundert Bienenvölker unterhält und ihre umfassende wissenschaftliche Fachkompetenz sowie praktische Erfahrung für unsere Imkerlehrgänge bereitstellt.

Einführungstag / Schnuppertag
Wenn Sie noch nicht genau wissen, ob Imkern etwas für Sie ist, dann können Sie sich mit dem Einführungstag den Entschluss erleichtern. Zu diesem Vor-Ort-Termin erklären wir Ihnen, was in unseren Lehrgängen passiert, was sie dort erlernen werden und wie sie es genauso in der Realität verwirklichen können.

Praxistag 1 bis 7
Über das Jahr verteilt sind 7 Lehrgangstage, unsere Praxistage, angesetzt. Mit dem Jahresverlauf erleben Sie ein vollständiges Bienenjahr mit den jeweilig notwendigen Tätigkeiten, Arbeiten und Besonderheiten. Passend zu jedem Praxistag bekommen Sie Informationsmaterial, das sie fortwährend über eine Dropbox wiederholt herunterkopieren können.

Abschlusstag
Am Abschlusstag schauen wir auf das Geschehen in den letzten Monaten noch einmal zurück, erläutern die letzten offenen Fragen und – freuen uns, Ihnen ihr Imkerzertifikat überreichen zu dürfen. Willkommen im Kreis der Bienenhaltung.

 

Sie möchten gerne Hobbyimker werden und mehr Details wissen? Dann geht es hier zur Beschreibung unserer Imkerkurse und online zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Sie!