Bienenzuchtverein Bechen e.V.
Bienenzuchtverein Bechen e.V. Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Zum Tierheim 1a

Königin-Kennzeichnung Jahres-Farbe

Honig schleudern beim Verein: Termin anfragen

Dr. Gerhard Liebig, Sachinformationen rund um die Bienen: www.immelieb.de

Bienen, Pflanzen, Umwelt, Honig, Kurse, Seminare von Dr. Pia Aumeier

Tracht-Waage (Stock-Waage): Wetter- und Wiege-Daten

Bienen, Honig, Pollen, Pflanzen, Imkerei: Die Honigmacher

Auch Imker sind Tierhalter: Tierhalter Haftpflicht

Imker-Jahreszeiten: die 10 Jahreszeiten der Bienen

Alt-Waben schmelzen, Rähmchen spülen: Termin anfragen

Gießform für Mittelwände ausleihen: Termin anfragen

Behandlung gegen Varroa-Milbe: passendes Wetter

Gesundheitszeugnis, Futterkranzproben: Anfragen

diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am 18.11.2016

Aktuelles

aktuelle Termine und Veranstaltungen

Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" in 2017

Der Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" wird auch im Jahr 2017 durchgeführt.
- Einzelheiten und Anmeldung für den Lehrgang

Meldung der Anzahl der Bienenvölker

Bis spätestens 30. November ist die alljährliche Meldung der Anzahl der Völker an den Bienenzuchtverein zu geben.
- Zum Melde-Formular

Sonntag, 20.11.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Tagesseminar zur fachgerechten Beratung und Umsiedlung bei Problemen mit Wespen- und Hornissenvölkern

gemeinsame Veranstaltung von NABU-Oberberg, Imkerverband Rheinland und BZV Bechen, im Cafe/Restaurant Haus Hembach, Dorfstr. 2, in 51688 Wipperfürth Ortsteil Wipperfeld
eine besondere Bitte an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
bitte keine eigene Verpflegung für den Tag selbst mitbringen, im Restaurant gibt es preiswerte kleine und große Gerichte sowie Getränke zu angemessenen Preisen. Danke für Ihr Verständnis.
Einzelheiten und Anmeldung

Samstag, 26.11.2016, 11.00 - 14.00 Uhr:
"Die Bienenwachswerkstatt"

"Die Bienenwachswerkstatt" mit Kerzen basteln, auch für Nichtimker-Innen und -Imker, Kosten 15 Euro pro Person, zuzüglich Materialkosten
in der Werkstatt von Angelika Leistikow
Einzelheiten und Anmeldung (direkt bei Angelika Leistikow)

Alt-Waben schmelzen, Rähmchen spülen

Termin anfragen, nur für Mitglieder

Newsletter 21.09.2016 von Dr. Liebig

Honigschleudern, Termine

Stand 09.09.2016, nur für Mitglieder, der Plan wird kurzfristig aktualisiert, Teilnahme nur nach Anmeldung

  • .....
  • ..... auf Anfrage ... Termin anfragen
  •  
  • bisherige Termine
  • Sa. 29.09.2016, Sa. 09.09.2016, Sa. 20.08.2016
  • So. 31.07.2016, Fr. 29.07.2016, Fr. 22.07.2016
  • Do. 21.07.2016, So. 17.07.2016, Mo. 20.06.2016
  • So. 19.06.2016, Mo. 13.06.2016, Sa. 11.06.2016
  • Mo. 06.06.2016, Fr. 03.06.2016, Sa. 28.05.2016

Ableger bestellen, am Bienen-Camping teilnehmen

Bei der Beschaffung von Ableger-Bienenvölkern sind wir Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten behilflich. Info-Blatt mit weiteren Einzelheiten und das Bestell-Formular, Liefermöglichkeiten im Frühjahr vorbehalten. mehr zum Bienen-Camping

Völker Suchen / Anbieten

In unserer "Völker-Börse" können Sie Kleinanzeigen ansehen und antworten, wenn Sie Völker suchen oder eine Anzeige selbst schreiben, wenn Sie Völker zur Abgabe anbieten wollen, für Vereinsmitglieder, zur Völker-Börse

Alle Termine des Jahres

 

Pfeil nach obennach oben an den Seitenanfang

 

Beobachtungen unserer Imkerinnen und Imker

Schwarmzellen und Drohnenwabe

Diese Bilder hat uns ein Vereinsmitglied zugesandt.
Schwarmzellen unten am Wabenrand Schwarmzellen am unteren Rand einer Wabe Wabe mit verdeckelter Drohnenbrut

Schwarmzeit

Ein Schwarm in passender Arbeitshöhe: ohne Leiter, ohne Kletterakrobatik, auf dem Boden stehend, der Schwarm konnte direkt in die Beute geschlagen werden.

Schwarm im Baum Beute unter dem Schwarm
Schwarm im Eimer mit Absperrgitter oben drauf
und hier ein anderer Schwarm, im Eimer mit Absperrgitter oben drauf

Newsletter 23.08.2016 von Dr. Liebig

Newsletter von Dr. Liebig (Ruhrstadt-Imker Aktuell zum 15. März 2016)

der Info-Brief 01.04.2016 von Dr. Gerhard Liebig.
Die drei Filme von Dr. Liebig wurden am Bienenstand "Schrebergarten" in Bochum gedreht, zwei in 2015 und einer in 2016 (und alle drei erst vor kuzem [in 2016] bearbeitet).
Zwei der Filme zeigen wie bei der Erweiterung von 1-Zargen-Völkern verfahren werden kann, wenn die Völker in ihrer Entwicklung der Pflanzenwelt "hinterherhinken".
erst den Honigraum aufsetzen
dann etwas später nach unten erweitern
Mäusegitter entfernen und Gewichtskontrolle
Aufsetzen des Honigraumes auf 2-Zargen-Völker

Newsletter von Dr. Liebig

der Info-Brief 15.03.2016 von Dr. Gerhard Liebig.
In Grafiken ist der Blühbeginn von Hasel und Salweide in den letzten 24 Jahren zu sehen

Newsletter von Dr. Liebig

der Info-Brief 01.03.2016 von Dr. Gerhard Liebig (pdf-Datei, 31 kB)
zu dem darin erwähnten Video auf Youtube Das Video zeigt Dr. Liebig bei der Durchsicht der Völker am Lehrbienenzentrum Hohenstein

Newsletter von Dr. Liebig

der Info-Brief 12.02.2016 von Dr. Gerhard Liebig (pdf-Datei, 31 kB)
zu dem darin erwähnten Bee-Counter des "HOBOS-Volkes" in Bad Schwartau
zu der erwähnten "Bienen-Sauna", zu der Dr. Liebig sich im Newsletter kritisch äussert

Tracht-Waage (Stock-Waage) im Internet

Der BZV hat seit Ende des Jahres 2015 eine Stock-Waage. Hier sind Wetter- und Wiege-Daten sichtbar.

Senf-Blüte im September

Senf-Feld in der Blüte Späte Trachtquelle: ein Senf-Feld in voller Blüte, in der Nähe eines Bienenstands (Sept./Okt.)
Mehr zu Senf-Pflanze und Pollenfarbe (bei www.die-honigmacher.de)

 
 

Pfeil nach obennach oben an den Seitenanfang

 

Imkerei, Bienenhaltung

Farb-Kennzeichnung der Königin

in einer jährlich wechselnden Jahres-Farbe
die Jahresfarben der Königin im Fünf-Jahres-Kreis
Farben-Tabelle aus Wikipedia.org

Honig schleudern ohne eigene Schleuder

Blick von oben in die geöffnete Schleuder

Zum Honig schleudern muss es nicht unbedingt die eigene Schleuder sein. Mitglieder des Bienenzuchtverein können die vereinseigene Honigschleuder nutzen
Schleuder-Termin individuell vereinbaren durch formlose Mail-Anfrage,

Die 10 Jahreszeiten der Bienen

die phänologischen Jahreszeiten, beschrieben vom Deutschen Wetterdienst

Bienenfreundliche Pflanzen

Blüten für Bienen

für Balkon und Garten,
zusammengestellt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Bienenweide, Pflanzen, Pollenfarbe, Blühzeiten
bei "www.die-honigmacher.de"

Alt-Waben schmelzen und Rähmchen reinigen

Altwaben einschmelzen im Rahmen der Wabenhygiene, für Vereins-Mitglieder, Schmelz-Termin individuell vereinbaren durch formlose Mail-Anfrage, auch Sauberspülen der Rähmchen mit einer Spülmaschine ist möglich

Die Varroa-Milbe, das passende Wetter für eine Bekämpfung

wann ist das passende Wetter? für einen einzelnen Ort (Postleitzahl), vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz

Wachsmotten

Wabenpflege als Vorbeugung von Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Arbeitsblatt zu Wachsmotten vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen Bieneninstitut Kirchhain

das Jakobskreuzkraut

Ausbreitung, Giftigkeit insbesondere für Rind, Pferd, Schaf, Ziege,
von der Landwirtschaftskammer NRW
Broschüre zum Herunterladen von der Landwirtschaftskammer NRW
Bestimmungsmerkmale von www.botanikus.de
Blüten des Jakobskreuzkrauts Jakobskreuzkraut
Bild-Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Jakobs-Greiskraut

Der Kleine Beutenkäfer

eine Auswahl von Fundstellen öffentlicher Einrichtungen
Erhöhte Wachsamkeit auch in Deutschland notwendig, Stand 2015/03, Staatliches Tierärztliches Untersuchungsamt Aulendorf
Leitlinie zur Bekämpfung, Stand 2014/05, Friedrich-Loeffler-Institut
eine potentiell neue Gefahr für die Imkerei in Deutschland Stand 2004, LAVES Bieneninstitut Celle in Niedersachsen
Erkennen und Bekämpfen, Stand 2004/02, Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Informationen zum Kleinen Beutenkäfer, in Vorbereitung (03/2015) Fachzentrum Bienenen und Imkerei Rheinland-Pfalz

Völker-Börse

Völker, Gerätschaften, Material, Suchen oder Anbieten, für Vereinsmitglieder, zur Völker-Börse

Ableger-Völker bestellen

insbesondere für Neu-Imkerinnen und -Imker mehr dazu
oder direkt bestellen (Online-Formular), Liefermöglichkeiten im Frühjahr vorbehalten

Pfeil nach obennach oben an den Seitenanfang

Der Lehrbienenstand

der Lehrbienenstand

eine große Kräuterspirale hinter dem Lehrbienenstand lockt mit ihrer Blütenvielfalt zahlreiche Insekten, Wildbienen und Honigbienen an, weiter hinten die dunkelrote Rückwand des Wildbienenhotels und das Schau-Bienenvolk

die Kräuterspirale

das Wildbienenhotel im Licht der Morgensonne

das Wildbienenhotel

die Bienen-Völker

die Bienen-Völker

die Obstwiese

die Obstwiese

die Gras-Ernte auf der Obstwiese

Gras-"Ernte" auf der Obstwiese

Frühmorgens am Lehrbienenstand

Frühmorgens am Lehrbienenstand

Sonnenaufgang im Gegenlicht

Sonnenaufgang im Gegenlicht

Winter am Lehrbienenstand

Winter am Lehrbienenstand

Schau-Volk in der Morgensonne

Schau-Volk in der Morgensonne

Wildbau im Schau-Volk

Wildbau im Schau-Volk

Bienenvölker im Morgenlicht

Bienenvölker im Morgenlicht

Wildblumen

Wildblumen

Wildbau im Schau-Volk

Wildbau im Schau-Volk

 

Rückblicke

Sonntag, 06.11.2016, 14 Uhr:
Monatsversammlung mit Jahres-Ausklang bei Kuchen und Kaffee

mit dieser Monatsversammlung um 14 Uhr ließen wir das Jahr ausklingen. Kuchen-Spenden wurden reichhaltig und vielseitig gegeben, dafür ein Dankeschön an die Spenderinnen und Spender. Für den Kaffee dazu sorgte der Verein mit einem Küchen-Team.

Samstag, 05.11.2016, 10 - 16 Uhr:
7. Praxistag und Abschluss des Lehrgangs 2016 Einführung in die Bienenhaltung

der Lehrgang 2016 Einführung in die Bienenhaltung endete mit dem 7. Praxistag am Samstag 05.11.2016
Alle 3 Gruppen trafen sich um 10 Uhr gemeinsam im Cafe/Restaurant Haus Hembach, Dorfstr. 2, in 51688 Wipperfürth Ortsteil Wipperfeld
Einzelheiten

Samstag, 29.10.2016, 10.00 - 18.00 Uhr:
Seminar "Bienenkorb-Flechten"

Angelika Leistikow vermittelte in dem Seminar handwerkliche Fertigkeiten, um einen Bienenkorb zu flechten. Ob als Geschenk oder als Dekoration, ein Bienenkorb wirkt stets als Blickfang, besonders wenn er selbst gemacht ist.
Kosten betrugen 40 Euro pro Person einschl. Materialkosten
im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Zum Tierheim 1a
Einzelheiten

Sonntag, 23.10.2016, 10.00 Uhr:
Vortrag "Erst stirbt die Biene - dann der Mensch?"

Dr. Pia Aumeier berichtete in ihrem Vortrag "Erst stirbt die Biene - dann der Mensch?" über die Bedeutung der Honigbienen und anderer Bestäuber im Naturhaushalt
die Teilnahme war kostenfrei, alle Interessierten waren willkommen, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Zum Tierheim 1a
weitere Einzelheiten

Samstag, 22.10.2016, 14 Uhr:
Kreisimkertag in Leverkusen

auf dem Kreisimkertag hielt Frau Dr. Claudia Garrido einen Vortrag "Ernährung der Bienen"
in der Gaststätte Kreuzbroich, Heinrich-Lübke-Str. 61, Leverkusen,
die Teilnahme war kostenfrei

Sonntag, 09.10.2016:
Monatsversammlung um 09.30 Uhr

Die Monatsversammlung war wegen der Teilnahme am Obstwiesen-Tag (02.10.) eine Woche später als sonst, nämlich am Sonntag, 09.10.2016
Gäste waren wie immer sehr willkommen

Sonntag, 02.10.2016:
Obstwiesen-Tag im Freilichtmuseum Lindlar

Der Bienenzuchtverein Bechen war dort mit einem Informations-Stand vertreten. Ein Blickfang für Kinder war das bunte große "Glücksrad", das den Kindern viele interessante Fragen zu Bienen und Natur stellte. Bei manchen Fragen mussten auch die Eltern erst mal nachdenken und den Kindern helfen. Eine gute Ergänzung zu den Fragen war die Foto-Schaubeute, die zu mancher Frage die Antwort gab.

Samstag, 01.10.2016:
"Einwinterung der Bienenvölker", Vortrag und Praxis

Am Samstag, 01.10.2016, ab 10 Uhr zeigte Dr. Pia Aumeier in Theorie und Praxis, worauf es bei der Einwinterung der Bienenvölker ankommt und welche Vorsorge zu treffen ist, damit man nach dem Winter mit starken und gesunden Völkern in das Jahr starten kann
die Teilnahme war kostenlos, alle waren willkommen.
Es kamen so viele, dass der Versammlungsraum bis auf den letzten Platz besetzt war. weitere Einzelheiten
vollbesetzter Raum beim Vortrag Einwinterung der Bienenvölker von Dr. Pia Aumeier Dr. Pia Aumeier in ihrem Element, mit Begeisterung veranschaulichte sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die notwendigen Arbeiten zur Einwinterung der Bienenvölker

Samstag, 24.09.2016: Honig-Lehrgang

zum Erwerb des Sachkundenachweises fand am Samstag, 24.09.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier ein Honig-Lehrgang statt Einzelheiten

Sonntag, 18.09.2016, Vortrag über die Bestäubungsimkerei

Am Sonntag, 18.09.2016 hielt der Bestäubungsimker Jürgen Parg einen Vortrag über seine Tätigkeit und stellt die Eigenheiten dieses besonderen Zweigs der Imkerei dar. Die Teilnahme am Vortrag war kostenlos, alle am Thema Interessierten waren willkommen, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Zum Tierheim 1a
Einzelheiten

Samstag, 17.09.2016, Sechster Praxis-Tag im Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung"

Der sechste Praxis-Tag im Neuimker-Lehrgang war am Samstag, 17.09.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier

Monatsversammlung am Sonntag, 04.09.2016, 09.30 Uhr

am Sonntag, 04. September 2016, 09.30 Uhr, fand die Monatsversammlung im Lehrbienenstand zum Erfahrungsaustausch statt.

Sonntag, 28.08.2016, 13.00 Uhr
Vortrag "Pilze - ein neuer Weg in der Varroabekämpfung?"

Varroamilben an den Bienen

Vortrag von Dr. Markus Holt, über einen neuen Lösungsansatz zur Bekämpfung der Varroa-Milbe,
für alle Interessierten, auch für Nicht-Vereinsmitglieder, Teilnahme kostenlos,
im Lehrbienenstand in Kürten-Weier,
Einzelheiten oder

Sonntag, 07.08.2016, 09.30 Uhr
Monatsversammlung

am Sonntag, 07.08.2016, fand die Monatsversammlung statt im Lehrbienenstand in Kürten-Weier statt

Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" - Fünfter Praxis-Tag
Samstag, 30.07.2016

am Samstag, 30.07.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Einzelheiten

Varroamilben an den Bienen

Samstag, 23.07.2016, Dr. Liebig
Vortrag über Fortschritte in der Varroa-Behandlung Teilen + Behandeln, Weitere Alternative

Am Samstag, 23.07.2016, war von 10.00 bis 15.00 Uhr der Vortrag von Dr. Gerhard Liebig: Fortschritte in der Varroabehandlung Teilen + Behandeln, Weitere Alternative, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier Einzelheiten

Sonntag, 03.07.2016, 09.30 Uhr Monatsversammlung

am Sonntag, 03.07.2016, fand die Monatsversammlung im Lehrbienenstand in Kürten-Weier statt, viele Mitglieder nahmen teil

Samstag, 25.06.2016, Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" - Vierter Praxis-Tag

am Samstag, 25.06.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Einzelheiten

Schnappschüsse vom Praxistag, auch Regen kann die Begeisterung für die Bienen nicht schmälern
Der Regen scheint nicht aufhören zu wollen, da ist ein schützendes Dach willkommen Dr. Pia Aumeier verliert auch bei Regen nicht ihre Begeisterung für die Bienen Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgen trotz Regen aufmerksam den Erklärungen von Dr. Aumeier

Workshop zur Vorbereitung auf eine Teilnahme an einer Honigprämierung
Sonntag, 19.06.16, um 17.00 Uhr, im Lehrbienenstand Weier

Betreuung im Workshop durch Georg Kuschel und Udo Gensowski
Inhalt:
- Warum sollte ich mich an der Prämierung beteiligen?
- Wie richte ich die Honigproben her?
- Wie vermeide ich die gröbsten Anfängerfehler?
Mit einer Auszeichnung von der Honigprämierung lässt sich die Qualität des eigenen Honigs belegen und deutlich darstellen, wie sich der eigene Honig von dem billigen Supermarkthonig abgrenzt.
Außerdem besteht die Möglichkeit einer Pollenanalyse, die zeigt, welche Trachtpflanzen die Bienen aufgesucht haben.
Der Workshop gibt Hinweise, auf was es für eine erfolgreiche Teilnahme an der Honigprämierung ankommt. Mehr zur Honigprämierung (PDF-Datei, 1,1 MB)

Tag der offenen Tür am Sonntag, 12.06.2016, 10 - 18 Uhr

Der Tag der offenen Tür war am Sonntag, 12. Juni 2016, von 10 bis 18 Uhr

Monatsversammlung am Sonntag, 05.06.2016, 09.30 Uhr

am Sonntag, 05. Juni 2016, 09.30 Uhr, fand die Monatsversammlung im Lehrbienenstand zum Erfahrungsaustausch statt

Samstag, 04.06.2016, Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" - Dritter Praxis-Tag

am Samstag, 04.06.2016, fand im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, der 3. Praxistag im Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" statt Einzelheiten
Eine Teilnehmerin hat den Lehrgangsinhalt anschaulich und interessant beschrieben zum Blog von Petra Lüdemann

Schnappschüsse vom Praxistag
Dr. Pia Aumeier zeigt eine Brutwabe, die Teilnehmer sollen die Königin finden Hier werden die Eigenheiten des Vierer-Bodens und der Nutzen für die Ablegerbildung erläutert Die Königin scheint gefunden zu sein Die Königin bewegt sich mitten auf der Wabe, gleich wird sie eingefangen für die farbliche Kennzeichnung mit der Jahresfarbe Die gekennzeichnete Königin kann über das Glasrohr in die Beute laufen

Samstag, 04.06.2016, 17.30 Uhr, Gemeinsame Königinnenvermehrung
4. Schritt: Ableger bilden

parallel zum Neuimker-Lehrgang fand am Samstag, 04.06.2016, 19 Uhr, die Gemeinsame Königinnenvermehrung mit dem 4. Schritt: Ableger bilden, statt Einzelheiten

Übergabe der Ableger-Völker Gemeinsame Begutachtung eines Ableger-Volks Sich vergewissern, dass die Königin da ist Ablegervolk vorbereiten für den Abtransport; zu jedem Ableger gibt es ein Gesundheitszeugnis, dass das Volk frei ist von Amerikanischer Faulbrut

Gemeinsame Königinnenvermehrung 3. Schritt: Verschulen
war am Donnerstag, 02.06.2016, 19.00 Uhr

am Donnerstag, 02.06.2016, 19 Uhr, war die Gemeinsame Königinnenvermehrung mit dem 3. Schritt: Verschulen, Einzelheiten

Gemeinsame Königinnenvermehrung Umlarven, am Montag, 23.05.2016, 19.00 Uhr
2. Schritt: Umlarven

am Montag, 23.05.2016, 19 Uhr, wurde Schritt 2 - das Umlarven - im Kurs Gemeinsame Königinnenvermehrung durchgeführt, Einzelheiten

Gemeinsame Königinnenvermehrung am Samstag, 14.05.2016, 17.30 Uhr,
1. Schritt: Sammelbrutableger bilden

am Samstag, 14.05.2016, 17.30 Uhr, begann die Gemeinsame Königinnenvermehrung mit dem 1. Schritt: Sammelbrutableger bilden, Einzelheiten

Drittes Arbeitstreffen (Workshop) war am Freitag, 13.05.2016, 18.30 Uhr

am Freitag, 13.05.2016, um 18.30 Uhr, fand das dritte Arbeitstreffen (Workshop) am Lehrbienenstand in Kürten-Weier, statt, für unerfahrene wie auch für erfahrene Mitglieder

Tierkinder-Tag im Freilichtmuseum Lindlar, am Sonntag, 08.05.2016

der BZV nahm am Tierkinder-Tag im Freilichtmuseum Lindlar teil. Bei strahlendem Sonnenschein hielten zahlreiche Besucher am Stand des BZV inne, viele Kinder nahmen am Luftballon-Weitflug- Wettbewerb teil, für ein paar Pechvögel endete der Flug leider schon in der nächsten Baumkrone
lebhafter Besucherbetrieb am Ausstellungsstand das Luftballon-Weitfliegen lockt viele Kinder an viele Besucher am Stand des BZV

Monatsversammlung am Sonntag, 01. Mai 2016, 09.30 Uhr

am Sonntag, 01. Mai 2016, 09.30 Uhr, trafen sich Mitglieder zur Monatsversammlung im Lehrbienenstand zum Erfahrungsaustausch

Kräuterwanderung am Samstag, 30.04.2016, ist ausgefallen

Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" - Zweiter Praxis-Tag

war am Samstag, 23.04.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Einzelheiten

Zweites Arbeitstreffen (Workshop)

fand statt am Freitag, 22.04.2016, um 17.30 Uhr, am Lehrbienenstand, für Mitglieder, gleichermaßen für Unerfahrene wie auch für Erfahrene

Monatsversammlung am Sonntag, 03.04.2016 ,

am Sonntag, 03.04.2016 war die Monatsversammlung im Lehrbienenstand in Kürten-Weier

Gemeinschaftliche Königinnenvermehrung

am Samstag, 26.03.2016 begann der Kurs Gemeinschaftliche Königinnenvermehrung in vier Schritten von Dr. Pia Aumeier mit dem Einführungstag (Theorie-Tag) in Gut Leidenhausen in Köln-Porz. Teilnehmer aus dem bergischen Raum können an den vier Praxis-Schritten auch beim Bienenzuchtverein Bechen e.V. teilnehmen. Einzelheiten zu den Praxis-Schritten

Erster Praxis-Tag im Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" -

Der erste Praxis-Tag im Neuimker-Lehrgang war am Samstag, 19.03.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier, Einzelheiten

Kreisimkertag am 12.03.2016 in Leverkusen

am Samstag, 12.03.2016 fand der Kreisimkertag mit einem Vortrag "Bestäubungsimkerei" von Johann van den Bongard statt zum Kreisimkerverband Bergisch Land

Seminar "Hummeln", mit Bau eines Hummel-Nistkastens, mit Angelika Leistikow

am Samstag, 12.03.2016 fand im Lehrbienenstand in Kürten-Weier das Seminar "Hummeln" mit Angelika Leistikow, statt. Einzelheiten

Im Praxisteil des Seminars Hummeln bauen die Teilnehmer einen großen Hummel-Nistkasten Im Bild-Vordergrund der Tisch mit verschiedenen Nistmaterialien Letzte Handgriffe zum Zusammenbau der Hummel-Nistkästen draußen hinter dem Lehrbienenstand

1. Arbeitstreffen (Workshop) im MKärz 2016

zum ersten Arbeitstreffen (Workshop) trafen sich Mitglieder am 09.03.2016 am Lehrbienenstand. Themen waren insbesondere die Auswinterung und die Frühjahrnachschau, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. - Wie sehen die Völker aus, sind sie schwach oder stark?
- Sollte ein schwaches Volk zum Ausgleichen auf ein starkes gesetzt werden?
- Wie ist der Futtervorrat?
- Wie ist der Bienensitz in der Beute?
- Kann man bei Bedarf nachfüttern?
- Wann muss ich mein 1-Zargen-Volk erweitern?

Monatsversammlung im März 2016

zum Erfahrungsaustausch über Imker-Themen trafen sich Mitglieder und Gäste am Sonntag, 06.03.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier

Honig-Lehrgang

der Honig-Lehrgang zum Erwerb des Sachkundenachweises fand statt am Samstag, 05.03.2016, im Lehrbienenstand in Kürten-Weier Einzelheiten

Neophyten Pro und Contra - Chancen und Risiken pflanzlicher Neubürger

Vortrag von Dr. Pia Aumeier am Sonntag, 28.02.2016 Einzelheiten

Vortrag über Neophyten gespannt folgen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Vortrag von Dr. Pia Aumeier in kurzweiliger Art verstand Dr. Aumeier die Teilnehmerinnen und Teilnehmerl für das Thema darzustellen

Baumschnitt an jungen Obstbäumen

am Samstag, 27.02.2016, ab 10.00 Uhr, für alle Interessierten Einzelheiten

Hartmut Brückner nimmt sich die erste Baumkrone vor Erklärungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Erziehungsmassnahmen an einer Baumkrone

Hartmut Brückner ist Vorsitzender des Bergischer Streuobstwiesenverein. In seinem Kurs erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele Einzelheiten zum fachgerechten Schnitt an jungen Baumkronen.

Jahreshauptversammlung 2016

am Sonntag, 21.02.2016 fand die Jahreshauptversammlung im Lehrbienenstand in Kürten-Weier statt

Schnuppertag 2016

Start des Lehrgangs 2016 "Einführung in die Bienenhaltung"

am Samstag, 20.02.2016, startete der Lehrgangs 2016 "Einführung in die Bienenhaltung" mit dem Schnuppertag zum Lehrgang

bis 31. Januar 2016 spätestens war die Anzahl der Bienenvölker an die Tierseuchenkasse zu melden

Bereits Ende 2015 hatte die Tierseuchenkasse die Imker, die dort schon eine Registriernummer hatten, um Meldung gebeten. Die Meldung konnte auch Online im Internet abgegeben werden. zur Internetseite der Tierseuchenkasse

"Gartengestaltung mal anders... Balkon und Garten bienenfreundlich gestalten"

am Sonntag, 22. November 2015, erfuhren zahlreiche Natur-Interessierte von Dr. Pia Aumeier, welche vielseitigen und manchmal speziellen Bestäubungsleistungen Wildbienen, Hummeln, sogar Wespen, Hornissen und auch Fliegen und Käfer erbringen.

Die Bienenwachs-Werkstatt, Kerzen herstellen

In der Wachswerkstatt von Angelika Leistikow, Hermesberg, wurden am Samstag, 21. November 2015, Kerzen für den Advent und für die Weihnachtszeit hergestellt

Monatsversammlung zum Jahresabschluss mit Familienangehörigen

am Sonntag, 08. November 2015 trafen sich Vereinmitglieder und Familienangehörige im Lehrbienenstand, um mit einem Buffet aus mitgebrachten Speisen viele Gespräche über Bienen zu führen und damit das Bienenjahr ausklingen zu lassen

Abschluss des Einführungs-Lehrgangs 2015

am 07. November 2015 endete der Lehrgang "Einführung in die Bienenhaltung" für rd. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem 7. Praxistag. Im Cafe/Restaurant "Haus Hembach" in Wipperfeld konnte den neuen Imkerinnen und Imkern die Teilnahmebestätigung übergeben werden. Wir wünschen Allen viel Erfolg und Freude im Umgang mit den Bienen.

Seminar Wespen und Hornissen

am Samstag, 31. Oktober 2015 fand das Seminar Wespen und Hornissen in Wipperfürth-Egen statt. Einige der Themen waren Arten-Bestimmung, Beratung, Umsiedlung, und der Erwerb des Sachkundenachweises
Hornisse        Wespe

Bienenkorb flechten am 24. Oktober 2015

Ein großer Haufen Flecht-Material wartet im Seminar Bienenkorb-Flechten auf seine Verarbeitung zu Bienenkörben.
ein großer Strohhaufen wartet auf seine Verarbeitung        Material für die Bienenkörbe

Obstwiesen-Tag am 04.10.2015 im Freilichtmuseum Lindlar

Der Bienenzuchtverein ist mit einem umfangreichen Stand vertreten.
Stand des BZV Bechen auf dem Obstwiesen-Tag am 04.10.2015 im Freilichtmuseum Lindlar        Besucher am Stand
       Wabenwand mit Honiggläsern

Einweihung des neuen Lehrbienenstands am 13.06.2015

und Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Klaus Hoppe und Rüdiger Rötzel
Lesen Sie diesen Bericht (pdf-Datei) von unserem Mitglied Elke Landschoof, Dipl. Journalistin
Lehrbienenstand mit neuem Logo       Geladene Gäste vor dem Lehrbienenstand

Tierkinder-Tag am 10.05.2015 im Freilichtmuseum Lindlar

Informationen zu Honig und Bienen lockten Besucher an den Stand des Bienenzuchtverein Bechen, Kinder freuten sich über das Luftballon-Weitfliegen
Stand des BZV Bechen auf dem Tierkinder-Tag am 10.05.2015 im Freilichtmuseum Lindlar        Stand des BZV Bechen auf dem Tierkinder-Tag am 10.05.2015 im Freilichtmuseum Lindlar

Honigschleudern im Lehrbienenstand

Klaus Hoppe zeigt worauf es beim Honig-Schleudern ankommt
Honigschleudern im Lehrbienenstand

Pfeil nach obennach oben an den Seitenanfang